Beerdigung

Wenn Sie sich auf das Sterben vorbereiten, ein*e Angehörige*r von Ihnen im Sterben liegt oder bereits gestorben ist, wenden Sie sich bitte an Pfarrerin Anna Bamberger. Selbstverständlich können Sie sich auch nachts oder an Feiertagen melden.

Sterbebegleitung

Gerne begleitet Pfarrerin Anna Bamberger Sie in den letzten Lebensmonaten, Wochen oder Stunden. Besuche, Gespräche, die Planung der Trauerfeier, Stille, Singen, Gebete oder auch die Feier eines Abendmahles können helfen, Ihren Abschied zu gestalten. Was für Sie wohltuend ist, finden wir gerne gemeinsam heraus.

Aussegnung

Ist Ihr Angehöriger verstorben, kann mit einer Andacht der oder die Verstorbene aus dem Haus oder im Krankenhaus ausgesegnet werden. Bitte weisen Sie den Bestatter oder das Pflegepersonal darauf hin, wenn Sie eine solche Feier wünschen. Rufen Sie Pfarrerin Anna Bamberger hierfür auf dem Handy an.

Trauergespräch und Planung der Beerdigung

Wenn Sie mit einem Bestattungsinstitut die Rahmenbedingungen der Trauerfeier geklärt haben, vereinbaren Sie bitte mit Pfarrerin Anna Bamberger ein Trauergespräch. Wenn Ihre Kontaktdaten vom Bestattungsinstitut ans Pfarramt gesendet werden, melden wir uns auch bei Ihnen. Im Trauergespräch erzählen Angehörige, manchmal auch enge Freund*innen, von dem Verstorbenen. Das Sammeln der Erinnerungen ist ein wesentlicher Bestandteil der Trauerarbeit und hilft, die Trauerfeier persönlich und liebevoll zu gestalten. Mit Ihren Geschichten und nach Ihren Wünschen werden dann 2-3 Lieder und (biblische) Texte für die Trauerfeier ausgesucht.

Eine Beisetzung auf anderen Friedhöfen außerhalb Rottenbauers ist auch möglich.

Erinnerung in der Gemeinde

Im Gemeindegottesdienst wird dem oder der Verstorbenen gedacht und gebetet. Wir laden Sie herzlich dazu ein.

Am Ewigkeitssonntag (Sonntag vor dem 1. Advent) gedenken wir aller Verstorbenen, in dem wir Kerzen für sie entzünden. Namentlich werden dabei alle genannt, die in dem vergangenen Jahr bestattet wurden. Die Angehörigen derer, die verlesen werden, erhalte eine schriftliche Einladung zum Gottesdienst.

Trauerarbeit

Mit der Bestattung eines Menschen endet die Trauerarbeit nicht. Wenn Sie sich Begleitung dabei wünschen, zögern Sie nicht sich an Pfarrerin Anna Bamberger zu wenden. Dieses Angebot gilt auch, wenn der Todesfall bereits lange zurück liegt.

Trauer nach dem Abbruch einer Schwangerschaft

Manchmal verlieren wir Menschen bevor sie fassbar da waren. Auch in diesen Situationen kann die Trauer groß sein. Melden Sie sich gerne bei Pfarrerin Anna Bamberger, um von ihrem Verlust zu erzählen. Wenn Sie wünschen, finden wir Abschiedsrituale, wenn keine Bestattung möglich oder nötig war.