Trauung

Sie planen zu heiraten? Herzlichen Glückwunsch!

Ein Höhepunkt des Hochzeitstages ist die Trauzeremonie. Vor allen Gästen verspricht das Paar, den Lebensweg von nun an verlässlich miteinander zu gehen. Bei einem Traugottesdienst in einer Kirche kommt dazu die Segenshandlung. Das Brautpaar muss seine Ehe nicht ganz alleine meistern, sondern darf gewiss sein – Gott geht mit uns.

Unsere Trinitatiskirche zeichnet sich durch eine Mischung von traditionellen und modernen Elementen aus. Sie hat ca. 140 Sitzplätze und einen behindertengerechten Zugang. Vor der Kirche liegt ein schöner Kirchhof.

Einen Traugottesdienst hält in der Regel Pfarrerin Anna Bamberger. Sie können aber auch gerne selbst eine*n Liturg*in mitbringen. Bitte sprechen Sie in beiden Fällen Ihren Wunschtermin zeitig mit dem Pfarramt ab.

Der Gottesdienst selbst wird individuell gestaltet. Haben Sie eigene Ideen, die Sie einbringen möchten? Wichtige Gestaltungselemente sind...

... die Musik! Wollen Sie es eher feierlich oder fröhlich? Viele Gemeindelieder, einen musikalischen Beitrag von Freunden oder einen professionelle*n Sänger*in?

... die Beteiligung von Trauzeugen, Familienmitgliedern oder Gästen! Gibt es jemanden, der gerne eine Lesung oder Fürbitten übernehmen würde?

... der Trauspruch! Diesen Bibelvers suchen Sie sich selbst für Ihre Ehe aus. Im Gottesdienst prägt er die Predigt. Eine Übersicht über Trausprüche finden Sie hier www.trauspruch.de.

... Ihre Geschichte! Die Trauung soll genau zu Ihnen passen. Daher nehmen wir uns viel Zeit zum Kennenlernen.

Um all diese und vielleicht noch weitere Anliegen zu klären, treffen wir uns zu ein oder zwei Traugesprächen.

 


 

Antworten auf häufig gestellte Fragen

 

Was ist, wenn wir nicht (beide) evangelisch sind?

Um in der evangelischen Kirche getraut zu werden, muss einer der beiden Partner evangelisch sein. Ist das nicht der Fall, können Sie gerne in unsere Kirche eintreten.

Gehören Sie beide zwei verschiedenen Konfessionen an, ist das kein Problem. Sie können dann entscheiden in welcher Kirche sie heiraten wollen und eine*n Pfarrer*in der anderen Konfession bitten dabei zu sein. Sie können aber auch nur von eine*r Pfarrer*in trauen lassen und der anderen Kirche die Trauung melden.

Ist einer der beiden Partner evangelisch und der andere Partner glaubt nicht an Gott, suchen wir nach individuellen Lösungen, bei der sich keiner verstellen muss.

Brauchen wir Trauzeugen?

Für den Traugottesdienst sind Trauzeugen nicht zwingend nötig. Wir freuen uns aber, wenn die Trauzeugen der Standesamtlichen Trauung oder eigens für den Gottesdienst ausgewählte Trauzeugen Sie im Gottesdienst begleiten.

Was kostet eine Trauung?

Wir erheben für die Trauung keine Gebühren. Wenn Sie sich für besonderen Kirchenschmuck, Musik, Liedhefte und eine Traukerze entscheiden, tragen Sie die Kosten. Dies ist aber für eine Trauung nicht notwendig.

Können wir einen Sektempfang an der Kirche feiern?

Unsere Kirche hat einen schönen Kirchhof, an dem auch ein Gemeindehaus mit Küche angrenzt. Gegen eine Gebühr können Sie dort gerne Ihren Sektempfang feiern. Fragen Sie hierfür bitte im Pfarrbüro an.